WS-mergeDie Myelographie ist eine spezielle Röntgenuntersuchung, welche zur Darstellung des Rückenmarkkanals und der Nervenwurzeln dient. Sie wird häufig ergänzend nach einer Magnetresonanztomographie oder einer Computertomographie durchgeführt, falls diese Untersuchungen die Symptome nicht schlüssig erklären.

Untersuchungsablauf

Der Radiologe führt eine feine Nadel zwischen den Dornfortsätzen in den Wirbelkanal und spritzt ein Kontrastmittel. Anschliessend werden Röntgenaufnahmen im Liegen und Stehen angefertigt. Ergänzend zu der Myelographie wird eine Computertomographie der betreffenden Region durchgeführt.

Nachbetreuung

Nach der Untersuchung werden Sie bei uns noch ungefähr eine Stunde überwacht. Während dieser Zeit müssen Sie mit leicht angehobenem Oberkörper liegen, um allfällige Kopfschmerzen zu vermeiden. Sie werden während dieser Zeit selbstverständlich von uns betreut.